bottom

Stadt-Jodler Basel-Riehen

Die Stadt-Jodler Basel-Riehen konnten mit ERLEBNIS SCHWEIZ einen abwechslungsreichen Ausflug in der Zentralschweiz erleben.

"Nun wird eingeschifft. Und schon am Eingang des Motorschiff „Schwyz“ erwartet er uns, der leibhaftige Tell! Wahrlich, er sieht so aus, wie ihn die meisten von uns kennen. Natürlich nicht von persönlichen Begegnungen, jedoch von den unzähligen Bilderbüchern, Filmen und Überlieferungen. Wilhelm Tell - sein „Künstlername“ sei Sepp, verrät er uns – begleitet uns aufs Oberdeck in den Salon der 1. Klasse wo die Tische schon feierlich gedeckt sind. Der Tag wird wirklich gut! Auch das Wetter zeigt sich von seiner besten Seite. Nicht etwa kitschig blauer, wolkenloser Himmel, sondern richtig fotogen, passend zu den Jodlerinnen und Jodlern!

Der Tell weiss so manches zu erzählen: Über die an uns vorbeiziehende Landschaft, die Eidgenossen-Geschichte und Dörfer am Vierwaldstätersee, Verkehrswege um den See und vieles mehr. Zwischendurch mampfen wir Härdöpfustock und Braten, damit beim so vielen Herumsitzen wenigstens unser Magen etwas zu schaffen hat.

Während unten am Bürgenstock auf ruhiger See das Schiff schwimmt, wird natürlich der „Bürgenstöckler“ angestimmt! Die Kantone Uri, Schwyz und Unterwalden beäugen wir alle schwimmend. Dann geht’s in der Luzerner Gemeinde Weggis an Land. Ein Jodellied lang und schon fahren Busse vor und fahren die Reisegruppe weiter. Schade, dass wir den Bauernhof mit seiner Schnapsbrennerei so schnell wieder verlassen müssen! Hier ist es ungemein schön, so mitten blühender Obstbäume und saftigen Wiesen. Auf den Tischen Kaffee, Kuchen, Guetzli und eine Unmenge an gebrannten Wässerchen aller Arten! Einfach gewaltig, was die Jungmannschaft der Bauernleute in so kurzer Zeit alles aufgetischt hat, denn auch sie wurden mit unserem Besuch völlig überrascht, wenn nicht sogar überrumpelt! Auch das Schnapslädeli wird rege besucht und mancher edle Tropfen findet den Weg in die Nordwestschweiz. Ohne Wilhelm Tell sticht jetzt das altehrwürdige Dampfschiff „Unterwalden“ mit uns in den See! Die alten Motoren stampfen und zischen, treiben im Gleichtakt die Schaufelräder an. 110 Jahre hat das denkmalgeschützte Schiff schon auf dem Buckel! Gewitterwolken türmen sich am Pilatus, wo der alte Dampfer vor dem KKL in Luzern an Land fährt. Nur ein paar wenige Regentropfen fallen beim Verlassen des Schiffes – „wenn Engel reisen!“
Roger Bühlmann
Stadt-Jodler Basel-Riehen
 
Erleben Sie unsere Angebote

Unsere Angebote

Sind Sie auf der Suche nach Erlebnissen für Ihren
nächsten Ausflug oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

Untenstehend finden Sie eine Auswahl unserer Top-Angebote. Um Ihr perfektes Angebot zu finden, benutzen Sie die Filtermöglichkeiten.